Aufstellen in Einzelsitzung ~ live

 

So funktioniert es

Bevor wir aufstellen, finden wir zusammen eine passende Formulierung, einen Fokus, für dein Thema.

Damit können wir anfangen.

Anschließend gibst du den wichtigsten Aspekten oder Personen im Raum einen Platz. Das passiert spontan und intuitiv. Dafür verwenden wir sogenannte Anker; das könne kleine Matten oder auch DINA4 Blätter sein, auf denen du später auch stehen kannst.

 

Ich begleite dich, wenn du dich nacheinander auf die unterschiedlichen Positionen stellst und fühlst, welche Information du auf diesem Platz in Bezug auf dein Thema bekommst. Du wirst deutliche Unterschiede in den Positionen wahrnehmen können, zum Beispiel durch körperliche Erfahrungen, Gefühle oder Bilder, die in dir aufkommen. Alles ist gut. Manchmal nimmst du auch gar nichts wahr – auch das ist gut. Langsam entfaltet sich, für dich fühlbar, die unterschwellige Dynamik zwischen den aufgestellten Aspekten oder Personen. Indem du annimmst, was sich zeigt und indem du wesentliche Worte oder Sätze aussprichst, kann sich deine innere Wirklichkeit verändern. Das schafft Raum für Lösungen.

 

Ich begleite dich durchgehend in diesem Prozess.

 

Zur Vorbereitung auf eine Aufstellung ist es zu empfehlen, sich mit den Basis-Daten der Herkunftsfamilie zu beschäftigen.